DIY-Bastelanleitung: Geister-Lollis für Halloween

DIY-Bastelanleitung: Geister-Lollis für Halloween

Zu Halloween sind auch die kreativen Köpfe wieder gefragt: Hier bekommst du eine Bastelanleitung für supersüße Geister-Lollis!

Wenn wir an Halloween denken, dann kommen uns automatisch Vampire, Hexen und Werwölfe in den Kopf. Doch was ist mit Gespenstern? Sie gehören zu den absoluten Klassikern und dürfen deswegen zu Halloween keinesfalls fehlen.

Geister gehören nicht nur, was Kostüme betrifft, zu den wirklich einfachen Halloween-Ideen, sondern sind auch im Bereich der Halloween-Deko und der Do-it-yourself-Ideen echte Klassiker, die sich mit wenigen Handgriffen umsetzen lassen. Kurz vor dem Spukmonat Oktober haben wir eine wunderbare Bastel-Idee für dich, die du ganz einfach, vielleicht sogar mit Zubehör, das du schon zu Hause hast, nachmachen kannst.

Wir zeigen dir, wie man Geister-Lollis bastelt! Diese geben nicht nur eine wunderbar gruselige Halloween-Deko ab, sondern sie sind gleich noch weiter verwendbar. Übergebe die kleinen Gespenster an die klingelnden Kinder zu Halloween oder nutze sie, um damit deine Gäste an Halloween auf dem Essenstisch zu überraschen.

 

So bastelst du die Geister-Lollis

Deine Gespenster-Lutscher sind super schnell zu basteln. Hast du erst einmal die wenigen Utensilien zum Basteln zusammen, sind die Süßigkeiten in 3 Minuten verpackt.

Die benötigten Materialien

Du benötigst

  • Um die Geisterlollis herzustellen, brauchst du
  • - Taschentücher oder weißen Stoff
  • - einen schwarzen Stift
  • - Lutscher
  • - etwas Paketschnur, Kordeln oder schwarzes Band
  • - Schere
  • - gegebenenfalls Wackelaugen
Schritt 1 :  

Stoff heraussuchen

Nimm dir zuerst einen Lolli und ein Taschentuch oder weißen Stoff zur Hand. Den Stoff kannst du dir zum Beispiel aus einem alten, weißen Laken zurechtschneiden. Am besten ist es übrigens, wenn der Lolli rund ist. Über den Lutscher wird nun das Taschentuch einfach drüber gestülpt. 

Schritt 2 :  

Paketschnur umwickeln

Nimm dir ein Stück der Paketschnur und wickle diese um den Stab des Lollis, sodass das Tuch anschließend fest sitzt. In die Schnur kannst du dann auch eine Schleife binden. 

Schritt 3 :  

Gesicht aufmalen

Die Geisterform ist nun schon sichtbar, denn das herunterhängende Tuch bildet die Kutte des Gespenstes. Zum Schluss kannst du noch ein Gesicht auf den Kopf des Geistes, also den Lolli, malen. Dazu nutzt du einfach einen schwarzen Fineliner oder einen Filzstift und malst Gesichter auf. 

Schritt 4 :  

Die Mischung macht's

Male unterschiedliche Gesichter auf, um eine bunte Mischung zu schaffen. Auch Wackelaugen können dabei helfen, lustige Geisterköpfe zu kreieren. 

Die einzelnen Bastel-Schritte

Fertig sind deine Geister-Lollis! Mit diesen kannst du unterschiedliche Deko-Ideen verwirklichen. Lege sie zum Beispiel auf die Teller deiner Halloween-Tafel oder stecke sie in Blumentöpfe. Eine besonders tolle Idee ist auch, einen Kürbis auszuhöhlen, den Deckel auf diesem zu lassen und die Lollis hineinzustecken. Der Kürbis kann dann vor der Haustür platziert werden und vorbeigehende Kinder können sich einen Lolli mitnehmen.

Dir fallen sicherlich noch viele weitere Ideen ein! Erzähle sie uns gerne in den Kommentaren und verrate uns, ob du die Geister-Lollis schon ausprobiert hast!

Die fertigen Geister

Einsortiert in