Warum feiern wir Halloween am 31. Oktober?

Warum feiern wir Halloween am 31. Oktober?

Als Vorläufer des heutigen Halloween-Festes gilt das keltische Fest Samhain. Dieser Artikel klärt endgültig warum Halloween am 31. Oktober ist.

Wenn sich Kinder als Hexen, Geister, Zombies und Vampire verkleiden, ist es wieder soweit: Halloween steht vor der Tür und die Kleinen ziehen von Haus zu Haus, um dort um Süßigkeiten zu bitten. Aber warum feiern wir Halloween eigentlich am 31. Oktober?

 

Der Nachfolger von Samhain

Als Vorläufer des heutigen Halloween-Festes gilt das keltische Fest Samhain. Dieses Fest ist nicht nur am 31. Oktober gefeiert worden, sondern hatte auch inhaltlich bereits Ähnlichkeiten mit dem heutigen Fest. Die Kelten glaubten, dass an diesem Tag die Grenze zwischen Diesseits und Jenseits durchlässig würde und dass die Toten von den Seelen der Lebenden Besitz ergreifen könnten. Um diesem Schicksal zu entgehen und die Geister der Verstorbenen zu vertreiben, bediente man sich unterschiedlichster Mittel: die Druiden entzündeten riesige Leuchtfeuer und man verkleidete sich mit unheimlichen Masken und abschreckenden Kostümen.

 

Was hat Halloween mit Allerheiligen zu tun?

Der Name Halloween verweist auf den christlich-katholischen Ursprung des Festes. „Halloween“ – das ist nämlich nichts anderes als eine Zusammenziehung des Begriffs All Hallows’ Evening, der sich auf den Abend vor dem sogenannten All Hallows’ Day (Allerheiligen) bezieht, das ja wiederum traditionell am 1. November gefeiert wird. Durch die Verbindung zu christlichen Traditionen sei auch der Bezug des Halloweentages aufs Totenreich entstanden. So wird an Allerheiligen der Gemeinschaft der Heiligen gedacht, also denjenigen die bereits tot und im Himmelsreich angekommen sind. An Allerseelen schließlich, das traditionell einen Tag später am 2. November gefeiert wird, soll das Leid der Seelen im Fegefeuer durch Gebete und Almosen gelindert werden.

Bestimmte Elemente des Halloweenfestes lassen sich recht eindeutig auf diese beiden kirchlichen Feiertage zurückführen. So ähnelt das moderne Trick or Treat, das Betteln der Kinder um Süßigkeiten, dem spätmittelalterlichen Brauch des sogenannten „souling“, als Bettler von Haus zu Haus zogen und gegen Essensspenden (sogenannte „soul cakes“) und Getränke für die Seelen der Verstorbenen beteten. Nun weißt du also, warum es ausgerechnet der 31. Oktober ist, an dem wir Halloween feiern. Dazu kommt natürlich noch, dass es am 31. Oktober schon früh am Abend schön dunkel wird und man ungestört durch die Gegend geistern kann!

 

Wie begehe ich Halloween?

Wenn du nun, da du die Hintergründe des Halloweenfestes kennst, Lust hast, selbst Halloween zu feiern, dann bist du in der Horrorklinik genau richtig! Zum Feiern brauchst du natürlich erst einmal ein Halloween-Kostüm, das du in großer Auswahl selbstverständlich in der Horrorklinik findest! Ob Damen, Herren oder Kinder, da ist für jeden etwas Schauriges dabei. Die Kostümauswahl reicht von Klassikern wie Geistern, Hexen, Vampiren und Zombies auch bis hin zu Superhelden und Superschurken, die die Comicwelt unsicher machen. Sichere dir dazu auch die passenden Accessoires wie Sensen, Besen, Schmuck und Umhänge, um deine Verkleidung zu perfektionieren. Wenn du deine Halloweenparty zu Hause feiern möchtest, dann ist natürlich auch die richtige Halloween-Deko das A und O! Je nachdem, in welchem Stil du die Wohnung schmücken willst, kannst du dich zum Beispiel für Tischdeko in Kürbisoptik oder für eine blutige Party mit abgetrennten Körperteilen und Skeletten entscheiden. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Die Horrorklinik wünscht viel Spaß zum Halloweenfest!

Geister-Piratin Freibeuterin Halloween Damenkostüm grau-weiss

44,99 € 34,99 €

Vampir-Kostüm für Kinder Gothic Halloween-Kinderkostüm schwarz

39,99 € 29,99 €

Skelett mit Kapuze Halloween-Kinderkostüm schwarz-weiss

15,99 € 14,99 €

Einsortiert in